Navigation
Kopfzeile

: Stockschirme :: Farbwahl bei Sonnenschirmen - mehr als eine Frage des Geschmacks :
Die Wahl der Schirmfarbe ist natürlich immer Geschmacksache. Dabei waren in den letzten Jahren natürlich immer dunkelgrün, dunkelblau, terracotta, gelb und weiß die Farben der Wahl bei sehr vielen Kunden. Das ist nicht zuletzt darauf zu führen, dass die Hersteller bzw. die Baumärkte nichts anderes angeboten haben.

Irrgeleitete Handelspartner und Vertriebsagenten haben da in den letzten Jahren immer häufiger "auf die gleichen Pferdchen" gesetzt und immer wieder behauptet: Der Kunde will das so. Seit ein paar wenigen Jahren jedoch ist Schwung in die Farbpalette gekommen. Neue Töne sind heutzutage zum Einen eher in den verschiedenen Grautönen - passend zu den modernen Häusern, die in vielen Neubausiedlungen stehen - zu finden, zum anderen darf es gerne grell bunt sein. Und wenn man sich gar nicht entscheiden kann, ist weiß auch immer eine gute Wahl.

Aber auch die Klassiker sind einfach nicht totzukriegen. Da gibt es buntgestreifte in z.B. gelb-weiß oder auch die anderen, bei denen jedes "Kuchenstück" des Sonnenschirms eine andere Farbe hat. Diese Schirme haben etwas von einem Eisverkaufsstand, einem Ort, den man im Sommer am liebsten auf der eigenen Terrasse hätte. Anders ist die Nachfrage nach diesen jahrzente-alten Klassikern nicht zu erklären.

Grellbunte Sonnenschirme in Neonfarben

Abstand

Hin und wieder hat man daher gerne den Verdacht, in einer alten Fernsehfolge von Miami Vice gelandet zu sein, wo man sich am ehesten die grellbunten, neonfarbenen Sonnenschirme in den Villen-Gärten der Reichen und Schönen von Florida wiederfinden vermag. Gerade die grellen Farben haben es oft den jungen Leuten eher angetan. Oft werden diese Farben aber auch in Zusammenhang mit kleineren Schirmen, z.B. für Balkone genommen. Ein besonders verwegener Käufer bedient sich dann auch auch mal eines solchen Schirmes, wenn er einen großen Stockschirm oder Ampelschirm für die gesamte Terrasse sucht. Hier ist das Ausleben des eigenen Egos oft klar der Antrieb, ganz nach dem Motto: "Guckt mal hier, ich!" -, was ja generell nicht schlecht sein muss.
Abstand

Weiße Marktschirme besonders in der Gastronomie beliebt

Abstand

Eine "Farbe", die nie aus der Mode zu kommen scheint, ist natürlich weiß. Der weiße Sonnenschirm hat etwas von Licht und Sonne und Urlaub und Südsee oder wenigstens Mittelmehr. Und dieses Gefühl holt man sich damit natürlich gerne nach hause.

Besonders in gastronomischen Einrichtungen - insbesondere die, die noch nicht von den großen Getränkefirmen mit allem versorgt werden, insbesondere auch mit Markenlogos bedruckten Gastronomieschirmen - ist ein Sonnenschirm in einer hellen oder besser noch weißen Optik immer ein Garant dafür, dass Gäste sich in das eigene Lokal finden. Zum einen kommt sofort das Urlaubsfeeling auf, welches ja gerade in der Gastronomie besonderen Stellenwert zukommt. Zum anderen aber auch sind die weißen, großen Marktschirme vor dem Restaurant ein Lichtblick und Hingucker. Wenn dann auch noch der Rest der Außendarstellung in Bezug auf Bestuhlung z.B. mit modernen Rattanmöbel und großen, opulenten Kübelpflanzen die Optik unterstreicht, ist bei vielen, gerade modebewussten Städtern der Weg ins Lokal schon fast vorprogrammiert.

Zudem sitzt es sich unter einem großen, hellen Schirm einfach luftiger und man will ja gerade "draußen" sitzen, wenn auch etwas geschützt. Eine schwere, dunkle Schirmbespannung würde eher dafür sorgen, dass die Gäste möglichst schnell aus dem "Loch" wieder wegwollen. Ein Kunde, der aber länger bleibt, trinkt sicher noch ein Gläschen im gemütlichen Sommer mehr.
Abstand

Gedeckte Farben bis hin zu verschiedenen, edlen Grautönen

Abstand
Gegenüber den grellen Farbgebungen bevorzugen immer mehr Leute eher die Farben Anthrazit, Taupe, Beige und andere Grau- oder Erdtöne. Diese zeigen ein gewisses Understatement und setzen so eher Design-Akzente im Garten, am Pool auf einem Holzpooldeck oder auf der Terrasse. Sie strahlen eine gewisse Seriosität aus und zeigen mit ihrer schlichten Eleganz, dass gerade die gedeckten Farben den Schirm zu einem Designobjekt werden lassen können. 

Natürlich haben in aller Regel die gedeckten Farben den höheren UV-Schutzwert, da durch die dunkle Farbe im Allgemeinen natürlich auch weniger Licht durch den Stoff hindurch fällt. UV-Schutz ist dabei eines der wichtigsten Eigenschaften, gerade wenn es um das sorgenfreie Unter-dem-Schirm-sitzen ankommt. Wenn man länger unter dem Schirm verweilen möchten - und gerade auch, wenn z.B. Kleinkinder und Babys darunter spielen können sollen -, ist es unabdingbar, dass ein hoher UV-Schutz gewährleistet ist. Ein schattenspendender Sonnenschirm soll ja gerade dafür sorgen können, dass man vor UV-Strahlung und Sonnenbrand geschützt sitzen etc. kann.
Abstand

Sonnenschirm-Hersteller

Natürlich gibt es auch Sonnenschirme von vielen verschiedenen Marken und Herstellern. Leider können wir Ihnen hier nur einen Teil anbieten, denn auch bei Schirmen gilt: Das Angebot ist nahezu unerschöpflich. Wir haben aber versucht, Ihnen ein buntes Spektrum an Marken und Hersteller rund um Schirme für Balkon, Garten und Gastronomie zu offerieren. Jede Marke hat ihre Schwächen aber natürlich auch ihre Stärken. Vielleicht haben Sie bereits Möbel von einem bestimmten Hersteller und suchen nun einen Schirm in "gleicher, gewohnt guter Qualität"?

Mehr Info

Vorlieben bei einem Sonnenschirm

Jeder hat sie, auch wenn viele es vielleicht nicht wissen. Aber jeder hat in der Regel eine gewisse Vorliebe für einen bestimmten Schirmtyp. Der eine bevorzugt einen Stockschirm, vielleicht weil er einfach einen Ampelschirm nicht auf seinen Balkon stellen kann. Der nächste sucht gerade einen großflächigen Schirm, den man aber nicht knicken kann, weil er eine Gaststätte hat und mit dem Schirm die Bistrotische beschatten will. Und gerade Hausbesitzer, die eine Terrasse ihr Eigen nennen können, lieben eher den Ampelschirm. Dieser ist aus dem Weg, d.h. der Schirmstock steht nicht ungünstig mittig in der Gegend rum. Zudem kann man diese Schirmvariante am allerbesten drehen, wenden und anderweitig so verstellen, dass die Beschattung des gewünschten Bereiches der Terrasse jederzeit und bei jedem Sonnenstand gewährleistet werden kann.

Mehr Info
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany

Warenkorb

0Warenkorb
schliessen
Einkaufswagen
CartDer Warenkorb ist leer!
+49 (0) 3464 544421